Trockenperiode im Garten?

Trockenperiode im Garten?

Dank eines Regenwasser-Flachtanks Blumen und Pflanzen kostengünstig durch die warme Jahreszeit bringen

Für viele Hausbesitzer macht erst ein Garten das Wohnglück vollkommen. Die private Outdoor-Oase ist im Sommer nicht nur der Lieblingsort der ganzen Familie, sondern für Hobbygärtner auch eine willkommene Abwechslung vom Alltagsstress. Doch die Pflege des grünen Wohnzimmers ist häufig nicht nur aufwendig, sondern während Hitzeperioden auch besonders kostspielig. Gut beraten ist daher, wer sich in Sachen Gartenbewässerung für einen Regenwasser-Flachtank von Rewatec entscheidet – z. B. den NEO – und das natürliche Gut sicher für den späteren Gebrauch aufbewahrt. Je nach Gartengröße und Bedarf bieten sich Tanks mit einem Speichervolumen zwischen 800 und 15.000 Litern an, die dank eines unkomplizierten und schnellen Einbaus unsichtbar unter der Erde verschwinden.

Durch den Regenwasser-Flachtank NEO von Rewatec lässt sich die private Grünoase in den heißen Monaten nicht nur zuverlässig mit genügend Wasser versorgen, man spart dank des natürlichen Guts auch bares Geld!

Somit wird die schöne Optik der Grünoase nicht gestört, während das kostbare Nass sicherstellt, dass alle Pflanzen zuverlässig durch die heißen Monate gebracht werden können. Die Wasserentnahme ist kinderleicht: Sie erfolgt entweder via Schlauch über den doppelten Anschluss in der Tankabdeckung TwinCover oder über die Zapfsäule Premium. Letztere verfügt über einen Wasserhahn, eine praktische Ablage für die Gießkanne sowie einen Schlauchhalter. Sie kann je nach Gusto unauffällig oder als Eyecatcher platziert werden, da ihre Position unabhängig vom Tank bestimmt werden kann. Das Beste: Da der NEO aus dem umweltfreundlichen Material Polyethylen besteht, ist er recycelbar sowie besonders robust und beständig und trotz seines geringen Gewichts sehr stabil – darauf gibt Rewatec sogar 35 Jahre Garantie. Mehr unter www.rewatec.de. (epr)

Fotos: epr/Rewatec

Kategorie
Schlagwörter
Beitrag Teilen

AutorHH